Birgit Finke

Teeservice ABC
Kanne: Höhe 16 cm, Hartporzellan, Gießtechnik, 1400 Grad Celsius

Ein Bündel von Strahlen, die sich in einem Punkt treffen: der Mathematiker sieht einen Kegel. Für die Künstlerin ist er Baustein für ihr Teeservice.
Schneidet eine ebene Fläche einen Kegel, so entsteht ein Kreis, Ellipse, Parabel oder Hyperbel. Als solche Ebene dient hier die Untertasse, die die kegelförmige Teeschale umfaßt.

Kegel und Variationen, mathematische Meditation beim Teetrinken.
 

Birgit Finke, Schöneiche
 
1962 geboren
1980 Abitur
1980 - 83 Praktikum im Porzellanwerk Colditz
1983 - 88 Studium, Hochschule für Kunst und Design "Burg Giebichenstein", Halle
1988 - 90 Produktdesign in Meißen
1990 freischaffend in Berlin
1995 eigenes Porzellanatelier
Mitglied im BVBK
1990/1997 Organisation und Teilnahme an internationaeln Symposien in Schöneiche

Ausstellungen/Auftragsarbeiten
Meißen - Dresden - Berlin - Halle - Eisenach - Seelow - Schöneiche - Securitas Berlin - Theaterfestival Dresden - Hennebergporzellan Ilmenau
- Porzellanfabrik Friesland - Architekturbüro civitas Berlin - Sonderschau der Frankfurter Messe "Ambiente" - Deutsches Porzellan-Museum
Hohenberg/Eger - Humanklinikum Bad Saarow - Urania Berlin