Hartmut Link

Plastik "Rad" 2000 Keramik, poliert, 1050 Grad Celsius, im Kapselbrand geräuchert 30cm x 30cm x 17cm 

Hartmut Link formt Objekte, die platonischen Körpern und Kristallen verwandt sind. Der spröden Form widerspricht der sanfte Glanz der polierten Oberflächen aus dem Rauchbrand. 

Hartmut Link, Bockelsdorf
1955 geboren in Nordhorn, Niedersachsen
1971-1974 Ausbildung zum Schauwerbegestalter
1979-1984 Studium an der Fachhochschule Niederrhein, Keranik Design 
seit 1984 Werkstatt für Handformkacheln
seit 1994 freischaffender Künstler
seit 1998 Mitglied im Bundesverband Kunsthandwerk und Arbeitsgemeinschaft Kunsthandwerk Münster e.V. 

Auszeichnungen:
1998 1.Preis beim 4.Keramikpreis der Stadt Bürgel/Thüringen 
1998 Ehrenpreis der Stadt Torhout/Belgien

Seit 1994 Teilnahme an Keramikermärkten und Ausstellungen im In- und Ausland (Auswahl)
1999 Bochold, Textilmuseum
  Enschede/Niederlande, Kunst im Volkspark
  Oldenburg, Oldenburger Schloß
2000 "Begegnung", Töpfereimuseum Ochtrup
  "Umland Pot Competition" Lappeenranta/Finnland 
  Museum auf dem Burghof, Springe