Jon Miles Middlemiss

Dreiecksform 
geschnittene Dreiecksvase grau-lila
24,3 cm x 23,2 cm x 8,2 cm 

 

Erschaffung - Zerstörung - neues Werden kennzeichnet die Arbeiten von J. M. Middlemiss. Er zerschneidet seine Objekte, setzt sie neu zusammen und vollendet die
Form mit grafischen Dekors. "I want to define form very clearly and to then counterbalance that with illusion and contradiction. Only then I feel that I am echoing somewhat real."

Jon Miles Middlemiss, Großbritannien
 
1949 geboren in Harrogate, Yorkshire, England
1968 - 1972 Kunststudium, Scarborough-Exeter College of Art: Zeichnen, Graphik und Photo-Collage
1973 Werkstatt für Gebrauchskeramik
1973 - 1979 Experimente in Keramiktechniken; Studium von Meditation (Lebensbaum)
1979 Exeter University: "Meditationen über den Lebensbaum" (Keramik und Meditation)
seither Einladung zu Vorträgen und Workshops in England, USA, Israel

Auszeichnungen
 
1990 PAAS in Paris
1991 1. Preis, europäischer Töpfermarkt, Maaseik (B)
1992 Goldmedaille in Vallauris (F)
1992 Honorable Mention, internat. Keramikfestival Mino (Japan)
1993 Honorable Mention, Triennale für Kleinkeramik, Zagreb (Kroatien)
1994 Mitglied in der Académie Internationale de la Céramique, Genf
1997 Silbermedaille, Kutani, Japan

Zahlreiche Ausstellungen in den USA, Deutschland, den Niederlanden, Belgien, Frankreich, Italien, Schweiz, Israel, Neuseeland